Ein Sommer der Liebe in Rathen

Die Radebeuler Hippies, Mitglieder von Opern- und Schauspiel-Ensemble der Landesbühnen, machen sich bereit für ihren Auftritt in Rathen Foto: Reißmann

Die Hippies erobern die Felsenbühne: Die Landesbühnen Sachsen bringen in diesem Jahr auf ihrer Freiluft-Spielstätte das Musical "Hair" neu heraus.

Wenn in diesem Sommer über dem Wehlgrund in der Sächsischen Schweiz Rauchschwaden aufsteigen, muss nicht gleich die Feuerwehr gerufen werden. Feuer der 68er Revolte statt Waldbrand: Könnte sein, dass der Rauch nach Haschisch riecht.

Kräuterzigaretten sind im Theater oft zu sehen. Die Landesbühnen Sachsen ordern in Vorbereitung auf die neue Saison der Rathener Felsenbühne wahrscheinlich gleich mehrere Stangen. Denn was wäre das Musical „Hair“ ohne glimmende Joints? Am 8. Juni entert erstmals eine Hippie-Schar mit Gesang und Tanz die Felsenbühne: Der „Hair“-Premiere folgen im Rathener „Summer of Love“ sieben weitere Aufführungen.

Darüber hinaus bietet das Felsenbühnen-Programm Klassiker. Natürlich Carl Maria von Webers „Freischütz“, selbstverständlich Karl Mays „Winnetou I“. Die Märchen sind mit der „Goldenen Gans“ und „Schneeweißchen und Rosenrot“ vertreten. Das regionalhistorische „Geheimnis der Hebamme“ wird ebenso erzählt wie die Räuberpistole „Zorro“. Die Felsenbühne steht auch 2019 für Unterhaltung für Jung und Alt: durchaus mit Tiefgang, aber sommerlich beschwingt und unter Ausnutzung der herrlichen Naturkulisse.

Bis zum 1. September ist die diesjährige Freiluft-Spielzeit geplant. Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Eröffnet wird die Rathener Saison am 12. Mai mit Musik vom Sächsischen Bergsteigerchor „Kurt Schlosser“.