Kita fast fertig, Anbau schon begonnen

Der Kindergarten ist fast fertig, der Bau des Krippentrakts hat begonnen Foto: Stadt Meißen

Die neue Kindertagesstätte auf dem Meißner Kalkberg nimmt ab November die ersten Kindergartenkinder auf. Ein Anbau für Kinder im Krippenalter soll im nächsten Jahr fertig sein.

Noch ist die neue Kindertagesstätte auf dem Meißner Kalkberg nicht eingeweiht, da bekommt sie schon einen Anbau. Am 5. September wurde offiziell der Startschuss zur Erweiterung der Kita an der Querstraße gegeben. Im schon errichteten Teil sollen ab November bis zu 60 Kindergartenkinder betreut werden. Der nun begonnene Anbau ist dagegen für bis zu 28 Kinder im Krippenalter geplant. Bei Betriebsbeginn der Kita soll zumindest sein Rohbau fertig sein, damit die Kindergartenkinder nicht so stark durch Bauarbeiten gestört werden.

Der „Krippen-Teil“ der Kita soll künftig zwei Gruppenräume, einen Schlafraum, einen Sanitärtrakt und einen Raum für Kinderwagen umfassen. Für den Außenbereich sind unter anderem ein Sandkasten und Klettermöglichkeiten vorgesehen.

Der Anbau an die Kita wird rund 780.000 Euro kosten. Die Planung liegt in den Händen der Architekten, die bereits das Gebäude des Kindergartens entworfen haben: Beauftragt ist das Dresdner Architekturbüro „deusch von olberg schneider“. Die Kinderkrippe an der Querstraße geht voraussichtlich Mitte 2019 in Betrieb.