Diskussion zur Stadtentwicklung

Die Stadt Meißen schreibt ihr „Integriertes Stadtentwicklungskonzept“ fort. Um zu erfahren, welche Wünsche die Bürger an die zukünftige Stadtentwicklung haben, laden die Planer am Dienstag, dem 12. Juni, zu einer „Zukunftswerkstatt“ ein. Im Gymnasium Franziskaneum wird von 18.00 bis 21.00 Uhr in Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen diskutiert. Es geht unter anderem um den Verkehr, die Wohnsituation, Bildung, Kultur, Sport und die Wirtschaft.

An der Zukunftswerkstatt sollen sich Meißner Bürger und Stadträte beteiligen. In den Arbeitsgruppen werden keine Ergebnisse vorgestellt. Stattdessen geht es darum, gemeinsam Ziele und den Weg zu ihrer Erreichung zu diskutieren. Die Moderation des Abends übernehmen Mitarbeiter der „Kommunalentwicklung Mitteldeutschland“. Zugegen sind auch Mitarbeiter der Meißner Stadtverwaltung und externe Fachleute.