Der „Grafikmarkt“ eröffnet am 10. und 11. März beim Meißner Kunstverein das Veranstaltungsjahr. An beiden Tagen bieten rund 50 Künstler aus Sachsen und ganz Deutschland in der Albrechtsburg ihre Werke zum Verkauf an. In diesem Jahr können Besucher ihre Käufe erstmals auch vor Ort per EC-Karte bezahlen.

Angeboten werden Kunstwerke verschiedener Gattungen: Drucke, Zeichnungen, Aquarelle, Fotografien und Künstlerbücher. Alljährlich bekommt ein Künstler einen exklusiven Ausstellungsplatz in der „Förderkoje“ des Kunstvereins. In diesem Jahr ist es der Dresdner Grafiker Lars P. Krause. Sein Metier sind vor allem sogenannte „Gigposter“: aufwendig von Hand gestaltete, limitierte und signierte Poster für Konzerte von Bands aus aller Welt. Die Gigposter von Lars P. Krause sind international bekannt. In Meißen wird Krause auch einige Raritäten vorstellen: fast ausverkaufte Siebdrucken und Originalzeichnungen seiner Druckmotive.

Der Meißner Grafikmarkt in der Albrechtsburg ist am 10. und 11. März jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.